Tamara S. Müller

Kurse: mittwochs 16:00 Uhr – Kinder Qi Gong, SonnenRaum

Qigong bedeutet übersetzt „Pflege der Lebenskraft“ und ist eine chinesische Bewegungskunst. Mit Geschichten und Bildern werden die Kinder auf spielerische Weise an diesen Lernprozess herangeführt. Die natürlichen, fließenden Bewegungen schulen die Körperwahrnehmung, stärken das Selbstvertrauen und die Aufmerksamkeit. Qigong hilft den Kindern wieder in Einklang mit sich selbst und ihrer Umgebung zu kommen. Die gesunde Entwicklung auf allen Ebenen wird unterstützt. Vor allem aber macht es grosse Freude, sich in die ausgleichenden Übungen zu vertiefen, und sich selber wie ein Drache, Kranich oder Baum zu fühlen.

Anwendungen:

Die Alexandertechnik nimmt den Menschen als untrennbare Einheit von Körper, Seele und Geist wahr. Sie ist eine körperorientierte Pädagogik die das Wiedererlernen eines natürlichen, ausgewogenen Umgangs mit uns selbst beinhaltet. Mit der Alexandertechnik werden ungünstige Haltungs- und Gewohnheitsmuster aufgelöst und unsere ursprüngliche Bewegungsfreiheit wird wiedererlangt, körperliche Beschwerden reduzieren sich.

Die Alexandertechnik ist für alle Menschen jeden Alters geeignet.

Insbesondere wird sie bei Menschen angewendet,

  • die professionell mit ihrem Körper arbeiten, wie Musiker, Schauspieler, Tänzer, Sportler, und sich mehr Durchlässigkeit und Authentizität wünschen
  • die unter körperlichen Beschwerden leiden wie z. B. Rücken-, Schulter- oder Kopfschmerzen
  • die für einen Prozess der inneren Entwicklung und des persönlichen Wachstums einen körperorientierten Zugang suchen

Weiterhin wird sie bei Kindern und Jugendlichen angewendet,

  • die z. B. unter Koordinationsschwierigkeiten, Haltungsfehlern oder innerer Unruhe leiden

„Es gibt keine richtige Haltung, es gibt nur eine richtige Ausrichtung.“ F. M. Alexander

←zurück